fbpx

Wie Du für das Alter vorsorgst und gleichzeitig heute schon 90 % Rendite erhältst

Betriebliche Altersvorsorge als Königsweg der Altersvorsorge

Hast Du Dir schon einmal Gedanken über Deinen Ruhestand gemacht? Wo möchtest Du leben? Mit wem möchtest Du leben? Was möchtest Du den ganzen Tag tun, wenn Du nicht mehr arbeiten gehen musst?

In meinem Kopf sieht es ungefähr so aus, dass ich irgendwo in einem warmen Land mit meiner Frau leben möchte. Ich möchte mit ihr die Tage genießen und häufig reisen. Viele Menschen kennenlernen und weiter aktiv bleiben.

Da ich aktuell rentenversicherungspflichtiger Steuerzahler bin, sollte doch die gesetzliche Rente dafür sorgen, dass ich in etwa so leben kann, richtig? Ich hätte es verdient, wenn ich 45 – 50 Jahre in/für Deutschland arbeite.

Die Realität sieht leider anders aus. Das deutsche Renten-System wird in 30 Jahren vermutlich nicht mehr so stabil sein wie es aktuell noch ist. Daher können wir uns nicht wirklich darauf verlassen.

Heute erfährst Du von mir eine Möglichkeit, Dein Einkommen im Alter zu erhöhen und sogar schon heute davon zu profitieren.

Betriebliche Altersvorsorge staatlich gefördert und damit ca. 90 % Rendite pro Monat

Stell Dir vor, Du darfst 127 Euro jeden Monat auf ein Konto (welches Dir gehört) einzahlen und nur weil Du das tust, legt der Staat noch einmal 115 Euro zusätzlich jeden Monat auf dieses Konto. Das wäre super, richtig? Würdest Du unterschreiben?

Richtig: Ich auch! Das sind schließlich 90,55 % Rendite!

Doch wie funktioniert dieser scheinbar unmögliche Trick? Das Zauberwort heißt Entgeltumwandlung.

Hier ein einfaches Beispiel, was es genau bedeutet:

Du bist Arbeitnehmer, 30 Jahre alt, kinderlos, verdienst 2.500 Euro Brutto im Monat (Steuerklasse I). Du möchtest insgesamt 242 Euro pro Monat in Deine Altersvorsorge investieren:

Ohne EntgeltumwandlungMit Entgeltumwandlung
Dein Bruttolohn2.500,00 Euro2.500,00 Euro
Steuer- und sozialabgabenfreier Beitrag zur Entgeltumwandlung– 0,00 Euro– 242,00 Euro242,00 Euro Entgeltumwandlung
Dein Steuerbrutto= 2.500,00 Euro= 2.258,00 Euro
Deine Steuerabzüge (Lohnsteuer, Solizuschlag, Kirchensteuer) und Sozialversicherungsbeiträge– 864,58 Euro– 749,76 Euro– 114,82 Euro Steuer- und Sozialabgabenersparnis
Dein Netto-Einkommen= 1.635,42 Euro= 1.508,24 Euro= 127,18 Euro Nettoaufwand

 

Bedeutet: Du zahlst nur 127,18 Euro jeden Monat und es landen 242 Euro pro Monat auf Deinem Konto für Deine Altersvorsorge. Perfekt oder?

90,55 % Rendite Monat für Monat, Jahr für Jahr! Ich persönlich kenne keine andere Anlageklasse, die dies ermöglicht.

In diesem Beispiel führt diese Investition im Renteneintrittsalter von 65 Jahren zu ca. 926 Euro zusätzlicher Rente jeden Monat! Ich könnte damit schon ganz gut zurechtkommen. Noch nicht perfekt für das Strandhaus – aber ein guter Anfang.

Früh anfangen lohnt sich doppelt

Aus meinem Artikel zum Rauchen vs. Millionär weisst Du bereits, dass eine Sparrate von 242 Euro zu sehr großem Vermögen führen kann. Grund hierfür ist der Zinseszins-Effekt. Dieser Effekt funktioniert am besten, wenn er über einen langen Zeitraum anhält.

Wenn Du also anstatt mit 30 erst mit 35 Jahren anfängst Dein Altersvorsorge-Konto zu füllen, erhältst Du „nur“ ca. 705 Euro. Das ist auch eine gute Summe – aber immerhin mehr als 200 Euro weniger!

Sparen direkt am Anfang des Monats

Erinnerst Du Dich noch an meinen Artikel, wie Du erfolgreich Geld sparst? Richtig erfolgreich sparst Du am Anfang des Monats, da sonst eh kein Geld übrig bleibt.

Die betriebliche Altersvorsorge funktioniert genau nach diesem Prinzip. Die Investitions-Rate pro Monat wird direkt von Deinem Brutto-Lohn abgezogen.

Aus den Augen, aus dem Sinn.

Besser und nachhaltiger kannst Du Dein Geld nicht sparen.

Für wen ist die betriebliche Altersvorsorge geeignet

Die betriebliche Altersvorsorge ist für jeden Arbeitnehmer geeignet. Arbeitgeber sind verpflichtet diese Art der Entgeltumwandlung zu unterstützen.

Lebenslange Zusatzrente

Die zusätzliche Rente aus der betrieblichen Altersvorsorge wird ein Leben lang ausgezahlt. Egal wie alt Du wirst.

Die Lebenserwartung in Deutschland stieg in den letzten Jahren kontinuierlich an. Im Schnitt werden wir in Deutschland heute 81 Jahre alt.

Es ist jedoch mittlerweile auch sehr wahrscheinlich, dass Du oder ich auch älter als 90 Jahre alt werden. Das ist einer der entscheidenden Vorteile der zusätzlichen betrieblichen Altersvorsorge. Lebenslange Rentenzahlung.

Mach Dir also in Zukunft keinen Kopf um den Geldeingang im Ruhestand.

Fazit

Ich empfehle Dir so früh wie möglich eine zusätzliche Altersvorsorge auf den Weg zu bringen, um Dir Deine Zukunft abzusichern. Du musst im Alter auf nichts verzichten, wenn Du Dich frühzeitig darum kümmerst.

Die betriebliche Altersvorsorge ist der Königsweg der Altersvorsorge, da er schon heute hohe Renditen ermöglicht und für die Zukunft lebenslange Rente ermöglicht.

Angebot einholen und beraten lassen

Wenn Du jetzt an der betrieblichen Altersvorsorge Interesse gewonnen hast, kannst Du Dir direkt bei Betriebliche Altersvorsorge Pensionskasse ein individuelles Angebot einholen. Dort kannst Du individuell für Deine Situation Deine Altersvorsorge anpassen lassen und gelassen in die Zukunft gehen.

Ich selbst besitze schon seit Jahren diese Art der Altersvorsorge und bin mit dem Angebot sehr zufrieden.

Was sind Deine Erfahrungen mit zusätzlicher Altersvorsorge? Bist Du schon abgesichert?

 

Holger Stollenwerk

Über den Autor

Holger Stollenwerk ist Gründer und Autor von finanzen-mit-verstand. Holger verbreitet mit diesem Blog Werkzeuge, Tipps und Wissen für den erfolgreichen Umgang mit Deinem Geld.

Hol Dir unseren kostenlosen Kurs
"Dein Weg zur finanziellen Ordnung"

In 12 Lektionen und dem Newsletter lernst Du...

  • einen einfachen und strukturierten Weg, Deine Finanzen erfolgreich zu organisieren.
  • eine einzigartige Philosophie, langfristig mehr aus Deinem Geld zu machen.
  • eine handverlesene Auswahl an Tipps und Tricks rund um den erfolgreichen Umgang mit Deinem Geld.

Nur für kurze Zeit:
Inklusive kostenlosem Finanzplaner!

Werde finanziell erfolgreich. Noch heute.

Keine Sorge. Spam ist für Dummies. Wir handeln mit Verstand.

2 Kommentare

  1. Binäre Optionen

    Hallo!

    Vielen Dank für diesen tollen Artikel. Gerne gelesen 🙂
    Im Moment sieht man ja immer diese BDSwiss usw. im Fernsehen. Da würde mich interessieren ob diese Binäre Optionen auch eine Alternative als Altersvorsorgung darstellen oder nicht?

    Würde mich sehr über Ihre Info freuen!

    Gutes neues und viele Grüße,
    Petra Steiner

    1. Holger StollenwerkHolger Stollenwerk (Beitrag Autor)

      Hallo Petra,

      gerne geschehen. Altersvorsorge ist ein wichtiges Thema.
      Bei binären Optionen kann keiner wirklich von Altersvorsorge ausgehen. Es geht bei diesen binären Optionen ja eher um das schnelle Kaufen und Verkaufen am Aktienmarkt. Dabei kann der ein oder andere sicher innerhalb von kurzer Zeit viel Rendite erwirtschaften – das sichert aber dann nicht direkt für das Alter ab. Das „gewonnene“ Geld müsste ja dann sinnvoll langfristig angelegt werden.
      Ich rate aktuell niemandem in binäre Optionen zu investieren. Dies ist ein reines Zufallsgeschäft. Niemand kann die schnell-lebigen Aktienkurse präzise und sicher vorhersagen. Aber wie es eben so ist: Hohes Risiko = mögliche hohe Rendite. Das muss also jeder selbst wissen. Wenn jemand diese binären Optionen als einzige Altersvorsorge betrachtet, halte ich das für fahrlässig.
      Der gute Mix macht es vermutlich 🙂

      Viele Grüße und auch Dir ein gutes und erfolgreiches neues Jahr,
      Holger

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*